Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Fachgruppe Spanisch


Hola, ¿qué tal?


I. Warum sollte man Spanisch wählen?

  • Weltsprache Spanisch
    Für rund 360 Millionen Menschen in 22 Staaten ist Spanisch Muttersprache. Spanisch wird in Europa (Spanien) und in Lateinamerika gesprochen. Sogar in den USA sprechen mehr als 40 Millionen Menschen Spanisch und an US- amerikanischen Schulen ist Spanisch 1. Fremdsprache. Neben Englisch und Französisch ist Spanisch damit eine der führenden Sprachen weltweit.
  • Lebendige Sprache
    Spanisch ermöglicht den Zugang zu zahlreichen Ländern, die man viel einfacher erkunden kann, wenn man Spanisch beherrscht. Spanisch ist aber nicht nur eine wichtige Reisesprache. Über E-Mail im Rahmen eines Schüleraustauschs kann man Kontakt zu spanischsprachigen Schülerinnen und Schülern pflegen. Auch in der Popmusik begegnet man spanischsprachigen Liedern.
  • Berufliche Vorteile
    Spanisch ist eine der wichtigsten Handelssprachen der Welt. Spanien und die Länder Lateinamerikas sind bedeutende Geschäftspartner der europäischen Industrie. In der internationalen Korrespondenz und Kommunikation ist Spanisch nach Englisch die Sprache, die am zweithäufigsten verwendet wird. Spanischkenntnisse sind in der Bewerbung daher eine vorteilhafte berufliche Qualifikation.
  • Kultursprache Spanisch
    Die spanische Sprache ist eng verknüpft mit einem facettenreichen Kulturraum in Europa und dem spanischsprachigen Teil Amerikas. Aus Spanien und Lateinamerika stammen weltbekannte Schriftsteller wie Miguel de Cervantes (Don Quijote de la Mancha) und die Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez und Mario Vargas Llosa. Aber auch die berühmten Maler Pablo Picasso und Salvador Dalí kommen aus Spanien.
  • Verwandtschaft mit anderen romanischen Sprachen
    Das Spanische zählt zu der Familie der romanischen Sprachen. Die Kenntnisse der spanischen Sprache helfen beim Erlernen sowohl dieser Sprachen als auch beim Erwerb des Lateinischen. Wer Spanisch beherrscht, wird später über Wortschatz- und Grammatikkenntnisse verfügen, die es ihm/ihr erleichtern, eine weitere romanische Sprache, wie Französisch, Italienisch oder Portugiesisch zu erlernen.

II. Wer sollte Spanisch lernen?

Im Gegensatz zum Englischen wird man im Alltag deutlich seltener mit der spanischen Sprache konfrontiert. Dennoch macht das Spanische den Einstieg in die Sprache relativ leicht, denn die Aussprache und die Schrift stimmen eng überein. Mit ein paar Regeln ist die Aussprache schnell in den Griff zu bekommen. Wer Freude am Sprechen, an Rollenspielen, Partner- und Gruppenarbeit hat und bereit ist, regelmäßig Vokabeln zu lernen und aufmerksam im Unterricht mitzuarbeiten, wird in den ersten Lernjahren viel erreichen und sich schnell erfolgreich auf Spanisch verständigen können.

III. Organisatorisches

  • Spanisch kann ab Klasse 6 als 2. Fremdsprache bis Klasse 10 oder auch bis zum Abitur in Klasse 12 belegt werden.
  • Spanisch kann auch als 3. Fremdsprache ab Klasse 10 – anstatt von Französisch oder Latein - gewählt werden.

Schülermaterial für Klasse 6

Schülerbuch ¡Apúntate!, Band 1, Cornelsen
Übungsheft ¡Apúntate!, Cuaderno de actividades, Band 1, Cornelsen
Grammatisches Beiheft ¡Apúntate!, Grammatikheft, Band 1, Cornelsen

Schülermaterial für Klasse 10

Schülerbuch Encuentros 3000, Band 1, Cornelsen
Übungsheft Cuaderno de actividades, Band 1, Cornelsen
Grammatisches Beiheft Encuentros 3000, Band 1, Cornelsen.