Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Rettet peruanischen Regen­wald

Das Vincent-Lübeck-Gymnasium rettet tropischen Regenwald

Der bedeutendste Lebensraum der Erde

Im 7. Jahrgang lernen die Schülerinnen und Schüler das Ökosystem tropischer Regenwald im Erdkunde-Unterricht kennen. Dabei handelt es sich um den mit Abstand artenreichste Lebensraum des Planeten: Etwa 90 % der bekannten Tier- und Pflanzenarten der Erde leben hier! Diese immense Artenvielfalt ist Folge einer starken Spezialisierung der dort lebenden Tier- und Pflanzenarten. Dadurch ist das Ökosystem aber auch extrem empfindlich für Störungen von außen. Einmal zerstörter tropischer Regenwald regeneriert sich erst nach vielen Jahren wieder.

Der tropische Regenwald ist in Gefahr

Aktuell wird der tropische Regenwald allerdings in atemberaubendem Tempo zerstört: 40 Fußballfelder unberührter tropischer Regenwald werden pro Minute vernichtet. Dafür sind auch wir im fernen Deutschland mit verantwortlich, weil wir häufig unbedacht konsumieren: Tropisches Holz wird in Möbeln und Gartenmöbeln verarbeitet, billige Grillkohle enthält oftmals Tropenholz und viele Lebensmittel, Kosmetika oder Kerzen enthalten Palmöl. Für die Produktion von Palmöl werden riesige tropische Flächen gerodet und durch Palmölplantagen ersetzt, in denen Ölpalmen in Monokultur wachsen und so nichts mehr von der ursprünglichen Artenvielfalt erhalten bleibt. Außerdem werden große Flächen für den Anbau von Soja gerodet, das schließlich als Tierfutter verwendet wird. Ein hoher Fleischkonsum fördert die Abholzung des tropischen Regenwaldes.

Da müssen wir etwas unternehmen!

Unsere Schülerinnen und Schüler wollen hier ein Zeichen setzen: Mit großem persönlichen Engagement sammeln sie Spenden im Freundes- und Bekanntenkreis ein, organisieren einen Kuchenverkauf in der Schule durch und spenden nicht zuletzt eigenes Geld. In Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigem Verein „Rettet den Regenwald e.V.“ wird mit diesem Geld tropischer Regenwald im Amazonasbecken in Peru gekauft, der so dauerhaft vor der Zerstörung bewahrt wird (so geht das). Die Klasse 8bili hat im September 2019 eine neue Rekordmarke erzielt: 1250 € wurden gesammelt (Link zum Zeitungsartikel). Allein damit wurde eine Regenwaldfläche von knapp vier Fußballfeldern erworben.

Unsere bisherigen Erfolge

Jahr Klasse Betrag
2015 7F3 550 €
2017 8K1 340 €
2017 8K2 530 €
2019 8bili 1250 €
Gesamtsumme 2670 €

Motiviert?

Außerdem hat jeder einzelne die Möglichkeit mit seinem Konsumverhalten einen kleinen Beitrag zu Leisten. 13 Alltagstipps wie man den tropischen Regenwald schützen kann findet man hier. Ansprechpartner ist Herr Rinck.