Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Claudia Oliveri ist die beste Lehrerin

LANDKREIS. Bereits zum neunten Mal hat die IHK Stade im Rahmen ihres Neujahrsempfangs im Stadeum den Ikarus-Preis für Lehrkräfte vergeben, die durch ihre besonderen Leistungen auffallen. Den ersten Preis überreichte IHK-Präsident Matthias Kohlmann Claudia Oliveri von der Grundschule in Hedendorf.
Der IHK-Präsident und die geehrten Pädagogen: Claudia Oliveri Grundschule Hedendorf), Carola Bardenhagen (Jobelmann-Schule Stade) , Nils-Christian Schwarz (Vincent-Lübeck-Gymnasium) und Marco Schaffner. BBS Cuxhaven). Foto: Strüning
Claudia Oliveri sei eine hoch motivierte Lehrerin, die jedes Kind wertschätze und den Schülern helfe, ihre Probleme zu lösen. „Sie macht die Klasse zu einer tollen Gemeinschaft, und keiner wird ausgeschlossen“, zitierte der IHK-Präsident aus der Begründung der Jury.
Der zweite Preis ging an Marco Schaffer von den Berufsbildenden Schulen in Cuxhaven. Er habe sehr großes Engagement bei der Vorbereitung, Durchführung und Abschlusspräsentation eines Erasmus-geförderten Schüleraustauschs nach Dänemark gezeigt, sagte IHK-Präsident Matthias Kollmann.
Auf den dritten Platz kam Nils-Christian Schwarz vom Vincent-Lübeck-Gymnasium in Stade. „Er ist ein immer gut gelaunter, kompetenter Lehrer, der auch außerhalb des Unterrichts für alle ansprechbar ist“, hieß es im Vorschlag. Schwarz spreche die Sprache der Schüler und wähle Themen aus, die junge Menschen interessieren.

Erstmals Sonderpreis vergeben

Zum ersten Mal vergab die Jury außerdem einen Sonderpreis an Carola Bardenhagen von der Jobelmann-Schule der BBS 1 in Stade. Mit zahlreichen Aktionen, Ausstellungen und Projekten trage sie seit über zehn Jahren dazu bei, den Schülern die Entstehung von Staatskonflikten und die gesellschaftliche und politische Bedeutung des Friedens nahezubringen, würdigte Matthias Kohlmann Bardenhagens Engagement.
Mit dem Ikarus-Preis würdigt die IHK Stade die besondere Bedeutung und das Engagement eines Berufsstandes, der sich immer wieder auch der Kritik ausgesetzt sieht. (ihk/wst).Quelle: Stader Tageblatt vom 17.01.2020