Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Musical am Vincent-Lübeck-Gymnasium

Musical am Vincent-Lübeck-Gymnasium

STADE. Bereits seit einem halben Jahr laufen die Proben der 6. Klasse für das Musical „Elecs Geheimnis“.
Hauptdarstellerinnen Alica-Lya Burbulla (links) und Sophia Tiedemann mit Schlagzeuger Otto Trapp und Lehrer Nils Schraplau. Foto Klotz
In dem 35-minütigen Stück, das die Musikklasse des Vincent-Lübeck-Gymnasiums am 13. und 14. April um 19.30 Uhr im Forum der Schule vorführt, geht es um eine Person namens Elec. Elec ist anders als seine Mitschüler und besitzt besondere Fähigkeiten. Schließlich stellt sich heraus, dass Elec ein Außerirdischer ist. Neben dem Schauspiel und Gesangseinlagen sorgt die Band für musikalische Untermalung. Auch die Kostüme wurden von der Klasse hergestellt.
„Die Idee von unserem Lehrer, ein Musical aufzuführen fanden wir sehr gut“, sagen die beiden Hauptdarstellerinnen Alica-Lya Burbulla und Sophia Tiedemann. Natürlich müsse es ein Stück sein, das musikalisch nicht zu anspruchsvoll sei und auch nicht zu lange dauere, sagt Deutsch- und Musiklehrer Nils Schraplau dazu. Viele Schüler spielten erst seit gut zwei Jahren ein Instrument, und Lampenfieber sei natürlich auch dabei. „Das ist für die Schüler eine ganz große Nummer. Das haben sie noch nie vorher gemacht“, ergänzt er. Auch Schlagzeuger Otto Trapp, der bereits seit vier Jahren Unterricht bekommt, hält das Musical für eine tolle Sache. Auf ihrer Klassenfahrt in Scharbeutz hätten sie teilweise bis zu zehn Stunden geprobt, sagt er. Auch nun, so kurz vor der Aufführung, seien die Proben wieder intensiver, so Schraplau. „Die Schüler sind mit Feuereifer dabei. Es ist natürlich auch sehr anspruchsvoll für sie, da sie teilweise mehrere Dinge gleichzeitig machen müssen.“
Neben den zahlreichen Proben sei im Deutschunterricht auch explizit das Thema Schauspiel thematisiert worden. Zudem habe es aus dem Kunstunterricht Unterstützung für das Bühnenbild gegeben, und im Chemieunterricht hätten die Schüler mit Chemikalien für Requisiten experimentiert.
Einlass für das Musical ist am 13. und 14. April jeweils um 19 Uhr. Für eine kleine Verstärkung ist gesorgt. Der Eintritt ist kostenfrei.Quelle: Stader Tageblatt vom 13.04.2016