Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Unter 26 000 auf siebtem Platz

Unter 26 000 auf siebtem Platz

STADE. Mona Lorenzen kann Englisch. Das wurde der 14-Jährigen Schülerin des Vincent-Lübeck-Gymnasiums jetzt durch „The Big Challenge“ bestätigt. Bei dem Wettbewerb belegte die Staderin bundesweit den siebten Platz. Insgesamt nahmen 26 000 Schüler aus Deutschland an diesem Test teil.
Mona Lorenzen mit Pokal und Urkunde. Foto Tiemann
„Damit habe ich gar nicht gerechnet“, sagt Mona Lorenzen überrascht von ihrem guten Ergebnis. In Niedersachsen hat sie den zweiten Platz belegt, in ihrer Schule ist sie die Beste. 200 Schüler haben am VLG an diesem Test teilgenommen. Sie konnten sich laut Schulleiterin Jutta Neemann freiwillig dazu anmelden. „Wir haben Werbung gemacht“, sagt sie.
„Big Challenge“ wurde in Frankreich gegründet und wird heute in fünf verschiedenen Ländern durchgeführt. Die deutsche Variante gibt es seit 2005. Schüler aus allen Schulformen von Klasse fünf bis neun dürfen an dem Wettbewerb teilnehmen. Mit dem Multiple-Choice-Verfahren wurden die Schüler in allen Bereichen der englischen Sprache getestet.
Mona Lorenzen lebte einige Jahre im Ausland, weil ihre Mutter dort arbeitete. Das habe der 14-Jährigen sicher geholfen. Mit zwei Jahren kam die Schülerin nach Malaysia, dort blieb sie sechs Jahre und zog dann für drei Jahre nach Singapur. Erst 2009 kam die 14-Jährige zurück nach Deutschland und zog nach Stade. „Ich gucke aber auch sehr viel englische Filme und Serien“, sagt sie. Das sei auch ihr Tipp für alle Schüler, die besser in Englisch werden wollen. „Das bringt sehr viel“, sagt sie.Quelle: Stader Tageblatt vom 25.07.2014