Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Vortrag über rechten Extremismus

Vortrag über rechten Extremismus

STADE. Im Rahmen der Vortrags-Veranstaltungen zum 150jährigen Jubiläum des Vincent-Lübeck-Gymnasiums Stade wird am Sonntag, 14. April, ab 11 Uhr im Lehrerzimmer des Vincent-Lübeck-Gymnasiums Professor Dr. Dierk Borstel einen Vortrag über Rechtsextremismus in der Gegenwart in der Bundesrepublik Deutschland halten.
Dierk Borstel hat 1992 am VLG sein Abitur gemacht. Nach seinem Zivildienst studierte er an den Universitäten Bamberg, Marburg und Berlin Politikwissenschaft. Neben seiner universitären Karriere (2009 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Greifswald, Berufung zum Professor für praxisorientierte Politikwissenschaft an der Fachhochschule Dortmund im Oktober 2012) arbeitete Dierk Borstel verstärkt ehrenamtlich am Aufbau von Projekten und Initiativen wie „Verbundnetz für Demokratie und Toleranz“ und der Kontakt- und Beratungsstelle „Offensiv gegen Rechtsextremismus“ in Dortmund. In seinem Vortrag befasst sich Borstel mit dem Wirken und den Auswirkungen des Rechtsextremismus auf eine demokratische Gesellschaft. Anhand eines exemplarischen Fallbeispiels aus dem ländlichen und kleinstädtischen Gebiet thematisiert er rechtsextremistische Strategien, ihr Auftreten im öffentlichen Raum und gibt praktische Handlungsanregungen für jene, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren wollen. In einer Zeit, in der über ein Verbot der NPD in Deutschland diskutiert wird, birgt dieser Vortrag sicherlich hochinteressante Ansätze zu einer Vertiefung der aktuellen Auseinandersetzung. Quelle: Stader Tageblatt vom 08.04.2013